Castellon Provinz, Spanien

Wir sind auf Immobilien in der nördlichen Region der Castellon Provinz in Spanien spezialisiert, von der Grenze mit Katalonien im Norden bis Peniscola und Alcocebre im Süden




Was sind die Besonderheiten dieser Region?

Sind Ihnen andere Regionen Spaniens wie die Costa Blanca und Costa del Sol zu überlaufen mit Touristen und zu sehr bebaut mit Urlaubsimmobilien? Dann könnte die Provinz von Castellon das Richtige für Sie sein. Der Norden Castellons bietet alles, was man sich an Freizeitaktivitäten wünschen könnte, z.B. Golf, Segeln, Tauchen, Angeln... Es gibt zahllose Routen für Wanderer und Radfahrer und natürlich jede Menge Restaurants, Bars, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten. Castellon hat sich jedoch seine Ursprünglichkeit erhalten und lebt nach wie vor hauptsächlich von der Landwirtschaft. Das Klima ist ausgesprochen mild, die Sommer nicht zu heiß, die Winter warm, und an über 300 Tagen im Jahr scheint hier die Sonne.




Castellon - Verkehr

Neben den Flughäfen von Valencia und Barcelona ist auch der Flughafen von Reus bei Tarragona leicht zu erreichen. Der Flughafen von Castellon ist nur ca. 30 Minuten entfernt. Schnellzüge nach Barcelona und Valencia verkehren regelmäßig mehrmals täglich, und Valencia ist in 1,5 Stunden erreicht, Barcelona in zwei Stunden. Dank exzellenter Zug- und Autobahnlinks sind Valencia und Barcelona bequeme Ziele für Tagesausflüge, und auch Frankreich und Andorra bieten sich für attraktive Kurzreisen an, z.B. zum Skilaufen. Die Kombination von idyllischer Umgebung, mildem Klima und exzellenter Verkehrsanbindung machen Castellon und die Costa del Azahar zum idealen Urlaubsziel und aüßerst attraktiv als permanente Residenz.




Investition an der spanischen Costa del Azahar in Castellon

Wir sind der Überzeugung, daß auch heute eine Investition in Immobilien an der Costa Azahar eine gute Anlage für die Zukunft darstellt. Der Immobilienmarkt hier ist noch wesentlich unabhängiger von Käufern aus dem Ausland, verglichen mit anderen Küstenabschnitten, und der Immobilienbau der letzten Jahre war lange nicht so ausgeprägt. Mit dem neuen Flughafen "Costa Azahar" und einigen genehmigten Projekten, wie der Marina in Peniscola, kann für die Zukunft mit einer verstärkten Nachfrage gerechnet werden.